Partnerschaftsverein Biberach e.V. Logo


Navigation
Partnerschaftsverein Biberach
Georgische Flagge
Georgische Flagge

Telawi

Telawi (georgisch: თელავი) hat 21.000 Einwohner und liegt 95 Kilometer östlich der georgischen Hauptstadt Tbilisi am Fluss Alasani zu Füßen des Großen Kaukasus. Die Region gilt als Wiege des Weinbaus. Bereits im 2. Jahrhundert v.Chr. erwähnt, war Telawi bis 1783 Hauptstadt des Königreichs Kachetien. Die Stadt besitzt eine Universität, außerdem eine Musikakademie, und ist Bischofssitz. Die sog. “Deutsche Schule” bietet verstärkt Deutsch-Unterricht an.




Mehr über Telawi erfahren

Aktuelles & Berichte Alles anzeigen

Telawi-Ausschuss 24.09.2016
Artikel lesen

Vater Aleks in Telawi verstorben

Den Partnerschaftsverein Biberach erreicht die Nachricht, dass in der georgischen Partnerstadt Telawi letzte Woche Vater Aleks Dzamukaschwili verstorben ist.

Artikel lesen
Telawi-Ausschuss 30.03.2016
Artikel lesen

Handballer aus Telawi in Biberach beim IBOT

Team der Sportschule Tamas Antadze nimmt am 19. Internationale Biberacher Osterturnier (Ibot) teil.

Artikel lesen
Telawi-Ausschuss 30.03.2016
Artikel lesen

Preisträgerprogramm des Pädogischen Austauschdienstes: Ein Monat in Deutschland

Auch ein Teilnehmer aus Telawi!

Artikel lesen
Telawi-Ausschuss 14.03.2016
Artikel lesen

Teilnehmer aus Telawi beim Deutsch-Intensivkurs

Aus Telawi nehmen dieses Jahr 3 Studenten und 3 Schüler am Deutsch-Intensivkurs in Biberach teil.

Artikel lesen

Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen anzeigen

Details anzeigen

Telawi: Ausschusstreffen

10.10.2016 Der Telawi Ausschuss trifft sich einmal im Monat (montags) um sich auszutauschen und aktuelle Aktionen zu besprechen.

Details anzeigen



Basisdaten und Lage

Staat Georgien
Region Kachetien
Einwohner 21.000
Entfernung 3.800 km
Wirtschaft Obst und Gem?se, Weinbau, Agrarwirtschaft
Partnerstadt seit 1987
Wappen

Seit 1991 ist Georgien ein unabhängiger Staat. Die Währung in Georgien ist der Lari. Die Religion ist Georgisch-Orthodox.

Die herrliche Umgebung mit alten Kirchen und Klöstern zeugt von der reichen Vergangenheit Georgiens. Es ist ein altes Kulturland, Christentum seit 337, eigene Schrift seit dem 5.Jh..

Partnerschaftliche Aktivitäten
Die wirtschaftliche Lage bleibt weiterhin schwierig, deshalb gibt es auch weiterhin Hilfsaktionen für Schulen, Kinderhäuser oder Behindertenkindergarten.
Die Hochschule Biberach unterhält rege Kontakte mit der"Telavi State University".
Die letzten "Georgischen Wochen" in Biberach fanden im Oktober 2014 statt.
Alle 2 Jahre wird eine " Bürgerreise" aus Biberach nach Telawi angeboten, zuletzt Juni 2015.

Sehenswürdigkeiten

  1. König Irakli II (regierte von 1744 bis 1798 in Kachetien)
  2. 900 Jahre alte Platane, 46 m hoch, Krone mit 36 m Durchmesser
  3. Königliche Residenz (derzeit wegen Renovierungsarbeiten nicht zugänglich)